Gefunden: Barbara Widmer für den Stiftungsrat der Pensionskasse

Wir freuen uns, dass wir vom PvW eine Kandidatin für den Stiftungsrat der Pensionskasse gefunden haben!
Sie heisst Barbara Widmer und arbeitet beim DSO (Leiterin Stab Hauptabteilung Sozialberatung). Mit ihrer beruflichen Erfahrung und Weiterbildungen in den Gebieten Gerontologie, Gesundheitsökonomie und Angebotsplanung bringt sie sehr gute Voraussetzungen mit, um kompetent als Stiftungsrätin der Pensionskasse aktiv zu sein.
Die Wahl findet nach den Sommerferien statt. Die Wahlunterlagen kommen per Post. Bitte geh abstimmen und wir freuen uns über jede Stimme für Barbara!

Gesucht: Kandidatin oder Kandidat für Stiftungsrat Pensionskasse

Liebe Mitglieder

Die Mitgliederversammlung ist vorbei und die Ausführungen von Sabrina Gremli-Gafner, Ombudsfrau und Stephan Keller, Geschäftsleiter der Pensionskasse waren sehr interessant.
Fast zeitgleich haben wir erfahren, dass ein Platz für die Arbeitnehmenden im Stiftungsrat der Pensionkasse frei wird, da der jetzige Stiftungsrats-Präsident Marco Bollmann die Stadtverwaltung verlässt.
Nun sind wir auf der Suche nach einer Kandidatin oder einem Kandidaten für dieses Amt. Falls Sie selber Interesse haben oder jemanden kennen, die/der Interesse hat, melden Sie sich doch bitte umgehend bei uns. Angesprochen sind auch Personen, welche noch nicht Mitglied beim PvW sind. Es ist nicht ein/e Börsenprofi gesucht, sondern jemand, der vor allem Interesse an diesem Thema hat. Neue Mitglieder des Stiftungsrates werden mit fundierter Ausbildung in das Thema eingeführt und auch gut entschädigt.
Weitere Informationen dazu: Stiftungsrat PKSW und Infos zu Wahlen.
Da die Kandidaturen bis Ende Juni eingereicht werden müssen, wenden Sie sich bitte bis am 15. Juni 2022 direkt an personalverband@win.ch oder direkt an ein Vorstandsmitglied.

Freundliche Grüsse

Personalverband Stadt Winterthur
Katrin Kaufmann, Präsidentin

PS. In den Stiftungsrat dürfen nur aktiv Versicherte und keine Rentenbeziehende gewählt werden. Das Mail geht trotzdem an sämtliche Mitglieder, da vielleicht auch Pensionierte jemanden kennen, die/der als Kandidat/in vorgeschlagen werden könnte.